Wir in der Presse

Hier findet ihr alle Erwähnungen unserer Fraktion in der Online-Presse

Alkoholverbotszone im Westend steht auf dem Prüfstand

Seit fast 16 Jahren gibt es am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden die Zone. Die Stadtpolitik will ihre Wirksamkeit nun mithilfe eines Hearings bewerten – das hat Gründe.


Ohne Kontrollen macht die Alkoholverbotszone keinen Sinn

Der Platz der Deutschen Einheit soll die City aufwerten, die Trinker passen nicht ins Bild. Ein Hearing über den Sinn einer Alkoholverbotszone macht für Martin Schirling kaum Sinn.


Internationaler Frauentag auf dem Wiesbadener Schlossplatz

Unter dem Motto „Let’s talk about female sex!“ geht es auf dem Schlossplatz um die Enttabuisierung der weiblichen Sexualität. Die Ausstellung dazu im Rathaus läuft noch bis 15.3..


Internationaler Frauentag in Wiesbaden: Let’s talk about female Sex!

Bürgermeisterin Hinninger und Mechthilde Coigné leiteten am Freitag den Internationalen Weltfrauentag ein. Unter dem Motto „Let’s talk about female Sex!“ organisierte der AK Frauen- und Mädchenpolitik zwei Ausstellungen im Rathausfoyer sowie Mitmachaktionen auf dem Schlossplatz.


Internationaler Frauentag

Die Veranstaltung fand am 8. März - dem Internationalen Frauentag - auf dem Schlossplatz statt. Bürgermeisterin Christiane Hinninger und Ausschussvorsitzende Mechthilde Coigné begrüßten die Besucherinnen vor Ort um 15.15 Uhr auf der Rathaustreppe


Ärger über Gehwegparker: Diskussionen um Gegenmaßnahmen

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts verspricht die Linke, den Kampf gegen das Wiesbadener Stadtentwicklungsprojekt fortzusetzen.k


Städtische Parkhäuser sollen nachts billiger werden

In Wiesbaden sollen die Parkhäuser, die in städtischer Hand sind, ihre Nachttarife reduzieren. Das könnte Anreize für Anwohner schaffen. Kommt die Wiesbaden-Parkkarte?

 


Wiesbadener Linke sieht sich in Ostfeld-Kritik bestätigt

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts verspricht die Linke, den Kampf gegen das Wiesbadener Stadtentwicklungsprojekt fortzusetzen.k


Wildtiere im Zirkus: „Heute wissen wir es besser“

Wiesbaden will Zirkusauftritte mit Wildtieren auf öffentlichen Flächen verbieten. Henriette Hackl vom Tierschutzverein findet das richtig. Und fordert im Interview noch mehr.


KEINE ZIRKUSAUFTRITTE MIT WILDTIEREN

Zirkus-Unternehmen, in deren Vorstellung auch Wildtiere auftreten, sollen in Wiesbaden nicht mehr Station machen dürfen. Das hat das Stadtparlament am Abend beschlossen.


Keine Flächen von der Stadt für Zirkusse mit Wildtieren

Die Wiesbadener Stadtverordneten wollen Wildtiere bei Zirkusvorstellungen auf öffentlichen Flächen verbieten. Tiere würden bei der Dressur gequält und könnten gefährlich werden.


Keine Wildtiere mehr in Wiesbadener Zirkussen

Wiesbaden schützt Wildtiere und Großkatzen! Nach Verbot der Löwen-Show im Dezember im Weihnachtszirkus, feiert die Linke einen Sieg für den Tierschutz. Antrag wurde angenommen: „Wildtiere gehören nicht in den Zirkus!"


Wiesbaden vermietet keine Plätze bei nicht artgerechter Haltung

Die Stadt Wiesbaden vermietet Zirkussen, in denen Wildtiere auftreten, keine Plätze mehr. Allerdings kann sie den Auftritt von Löwen und Bären nicht ganz verbieten.


Vereinter Einsatz gegen Bei der Schlossplatz-Gestaltung gibt es noch Redebedarf in Wiesbaden

Politisch hat die Stadt Wiesbaden den ersten Schritt zur Umgestaltung des großen Veranstaltungsplatzes erreicht. Bei der Art der Umgestaltung gibt es aber offene Fragen.


Vereinter Einsatz gegen Elterntaxis in Wiesbaden

Zwei Ausschüsse diskutieren darüber, wie man die Schulwege in Wiesbaden sicherer machen kann. Dafür Schulstraßen einzurichten, finden nicht alle gut.

 


„Nicht-Veganer sind aggressive Barbaren“

Erst gab es Streit um die Löwen, jetzt bekommt es der Wiesbadener Weihnachtszirkus nahezu täglich mit Protesten von Tierschützern zu tun. Zuletzt eskalierte eine Demonstration vor dem Festgelände.


Wiesbaden verlängert Mietpreisbremse

Maximal 1,6 Prozent mehr Miete: Wiesbadens Parlament hat die Mietpreisbremse um ein Jahr verlängert. Doch die Meinungen über die Wirkung der Maßnahme gehen weit auseinander.


Wiesbaden verlängert Mietpreisbremse

Maximal 1,6 Prozent mehr Miete: Wiesbadens Parlament hat die Mietpreisbremse um ein Jahr verlängert. Doch die Meinungen über die Wirkung der Maßnahme gehen weit auseinander.


Wiesbaden kann neues Stadtviertel bekommen

12.000 Wohnungen, 7000 Arbeitsplätze: Der neue Stadtteil Ostfeld ist in Wiesbaden umstritten, insbesondere von AfD und Linkspartei gibt es Widerstand. Auch von Grünen kommt Kritik. Doch eine wichtige Abstimmung zeigt eine klare Mehrheit.


Wiesbadener Linke wollen Großprojekt Ostfeld erneut kippen

Der Bau eines neuen Stadtteils bleibt ein großes Wiesbadener Streitthema. In der jüngsten Stadtverordnetensitzung versuchte die Linke per Antrag, das Ostfeld-Vorhaben einzustellen.

 


Hürden für das Ostfeld in Wiesbaden

Das Bauvorhaben verteuert sich, zudem könnten Lärmschutzbereiche notwendig werden. Kritiker gehen davon aus, dass das Projekt kippen kann.



Archiv

Presseartikel im Jahr 2023

Presseartikel im Jahr 2022

Presseartikel im Jahr 2021